Eine kurze Historie der Chorleiter und Chorleiterinnen

Philipp Schädel

Jahrgang 1980, übernahm Cantiamo Anfang 2011. Er begann seine Gesangausbildung bei den Stuttgarter Hymnuschorknaben. An den Musikhochschulen Freiburg und Karlsruhe studierte er die Fächer Musiklehrer, Gesang Lied/Oratorium, Musikjournalismus und besuchte die Opernschule. Schon während des Studiums übernahm er die Leitung eines Kirchenchores und war Stimmbildner verschiedener Chöre. Er sang in zahlreichen Opernproduktionen, u.a. bei den Schwetzinger Festspielen und im Festspielhaus Baden-Baden. Gastverträge führten ihn ans Badische Staatstheater in Karlsruhe, das Stadttheater Freiburg sowie das Kammertheater Karlsruhe. Bei den Walldorfer Musiktagen feierte er als Polyphem in Händels „Acis und Galathea“ große Erfolge. Eine rege Konzerttätigkeit führt ihn als Oratoriensänger durch ganz Deutschland und das benachbarte Ausland. Außerdem war er als Sprecher, station voice und Produzent von Beiträgen für verschiedene Radioprogramme z.B. bei „arte“ tätig. In der Metropolregion arbeitet er als freischaffender Musiker und Lehrer. U.a. ist er für das Staatlichen Schulamt Mannheim, verschiedene Chöre und die Musikschule Hockenheim tätig, wo sich seine Schülerzahl in den letzten drei Jahren verzehnfacht hat.
Informationen unter www.philipp-schaedel.de

Bettina Horsch

übernahm im September 2003 die künstlerische Leitung von Cantiamo. Sie wurde als Tochter eines Missionars der evangelisch- lutherischen Kirche in Brasilien geboren. Schon während ihres Studiums der Psychologie, Theologie und Chorleitung in Brasilien hatte sie Flötenschüler, unterrichtete Theologiestudenten im Choralspielen auf einem Harmonium und leitete einen Kinder- und einen Jugendchor. Nach ihrer Übersiedlung nach Deutschland 1993 lernte sie bei Kirchenmusikdirektor Rolf Schweizer in Pforzheim Orgel spielen und begann ein Jahr später ein Studium für Kirchenmusik in Heidelberg. In dieser Zeit war sie Preisträgerin beim Inge-Pittler-Gesangswettbewerb. Der B-Prüfung schloss sich noch ein Aufbaustudium in Gesang bei Sebastian Hübner an, das sie mit der künstlerischen Reifeprüfung abschloss. Zur Zeit ist sie als freiberufliche Kirchenmusikerin und Sängerin tätig, hat zwei Kinderchor-Gruppen, einen Jugendchor mit Band, Gesangsschüler und Engagements, hauptsächlich als Sopranistin im kirchen-musikalischen Bereich mit Kantaten, Oratorien und geistlichen Konzerten und hatte auch in der Region schon einige Male glanzvolle Erfolge zu verzeichnen. Zu ihren regelmäßigen Tätigkeiten gehört auch Stimmbildung in verschiedenen Chören. Bettina Horsch gab aus privaten Gründen Ende 2010 die Chorleitung ab und zog nach ihrer Heirat nach Stuttgart.

Ralf Schnitzer

leitete Cantiamo von Februar 1999 bis Mai 2003. Er studierte Schulmusik, Dirigieren, Gesang und Violoncello an der staatlichen Hochschule für Musik in Freiburg im Breisgau sowie Musikwissenschaften an der Universität Freiburg i.Br. Auf Diplomprüfung und beide Staatsexamina für das künstlerische Lehramt an Gymnasien folgte die Einstellung als Studienassesor am Theodor-Heuss-Gymnasium in Schopfheim/Baden. 1991 erhielt er eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität in Frankfurt am Main, wo er 1994 zum Dr. phil. promovierte. Neben seiner derzeitigen Arbeit am Dietrich-Bonheoffer-Gymnasium in Eppelheim besetzt er weiterhin einen Lehrauftrag an der Musikhochschule Frankfurt/Main. Ab Herbst 2000 übernahm er für ein Jahr eine Vertretungsprofessur an der Päd. Hochschule Freiburg i. Br. sowie regelmäßige Konzerttätigkeit als Chorleiter und Cellist, Aufnahmen für Rundfunk und Tonträger.

Juliane Mechler

gründete 1994 Cantiamo und leitete den Chor bis Dezember 1998. Sie studierte in Heidelberg an der Hochschule für Evangelische Kirchenmusik. 1987 beendete sie das Studium mit dem B-Examen, Schwerpunkt innerhalb des Studiums waren Gesang und Chorleitung (bei Professor Bernd Stegmann). Von 1987 bis 1993 war sie Kantorin an der Evangelischen Kirchengemeinde Hockenheim. Mehrere beachtenswerte Konzerte mit der Evangelischen Kantorei. 1994 gründete sie eine private Musikschule in Hockenheim. Im November 1995 begann sie Privatunterricht bei KMD Gerhard Steiff, Tübingen, in Chorleitung, Orchesterleitung und Schlagtechnik. Seit September 1997 lebt Juliane Mechler in Tübingen und ist dort Kantorin in der Eberhardskirchengemeinde.

Menü schließen